Freie Wähler in der Kommunalpolitik

In Jena sind neben BÜRGER FÜR JENA sechs Parteien im Stadtrat vertreten. Was Sie in unserem auf der Homepage kurz dargestellten Programm lesen, finden Sie teilweise auch bei den Parteien. Warum sollen Sie uns trotzdem wieder in den Stadtrat wählen? Dafür gibt es viele Gründe. Fünf davon wollen wir Ihnen hier nennen:

1. Demokratie lebt von Vielfalt. Je mehr Parteien und Wählergruppen im Stadtrat sind, umso repräsentativer ist die Einwohnerschaft vertreten.

2. Parteien haben sich die Aufgabe gestellt, eine bestimmte gesellschaftliche Ordnung im Staat zu verwirklichen. Sie befassen sich mit Grundfragen der Politik. Sie haben die Macht in Bund und Land im Auge und weniger die Sorgen der Städte und deren Bewohner. Wir als Freie Wähler kümmern uns um die Probleme hier in Jena.

3. Auf der Liste der BÜRGER FÜR JENA finden Sie Namen von Bürgerinnen und Bürgern, die sich nicht mit einer Partei identifizieren und damit auch keine parteipolitischen Rücksichten nehmen müssen. Uns diszipliniert kein Parteiprogramm. Der Kandidat entscheidet sachbezogen aus seiner Erfahrung und dem Auftrag des Wählers.

Wir greifen auch spezielle Probleme von Gruppen, Vereinen, Initiativen und von einzelnen Bürgern auf.

4. Die BÜRGER FÜR JENA stehen der Stadt gut zu Gesicht. Zu uns kommen Bürger, die parteiverdrossen sind und sonst nicht zur Wahl gehen würden. Wir sind der Beweis, dass es auch außerhalb von Parteien möglich ist, sich aktiv an der Politik zu beteiligen. Unsere Anwesenheit im Stadtrat und unsere Akzeptanz zeigen, dass unsere Gesellschaft auf einem guten Weg ist, auf dem der Bürger politisch an Einfluss gewinnt und die Lebensqualität in seiner Stadt aktiv mitgestaltet.

5. Die starke Beteiligung auch von Bürgern unserer Stadt am Volksbegehren "Für mehr Demokratie" hatte die Thüringer CDU aus der Angst, Wählerstimmen zu verlieren, dazumal zum Nachgeben bewegt. Wir werden dafür sorgen, dass in wichtigen kommunalen Entscheidungen zukünftig die Bürger besser und frühzeitiger beteiligt werden.